Angebot!

HP Designjet 500 Color Plotter 42″

998,00 698,00

Ein generalüberholtes Gerät in Ausstattung mit 160 MB Speicher, HPGL Formatter und Netzwerkkarte. – Gebrauchtgerät mit wenigen Gebrauchsspuren.

Beschreibung

Ein generalüberholtes Gerät in Ausstattung mit 160 MB Speicher, HPGL Formatter und Netzwerkkarte. – Gebrauchtgerät mit wenigen Gebrauchsspuren.

Für professionelle technische Anwender bietet der Designjet 500 hochwertige und vielseitige Farbdrucke bis zum Format DIN A0 . Mit einer besonders guten Strichqualität und gerenderten Modellen in Fotoqualität eignet er sich besonders für tägliche Drucke von Planvorlagen und Präsentationen in Architekturbüros, im Ingenieurwesen, auf dem Bausektor und beim Maschinenbau. Für eine gute Farbwiedergabe sorgt dabei die HP Color Layering Technology mit einer Auflösung von bis zu 1.200 dpi. Dank der integrierten HP GL/2-Karte ist das Gerät mit allen CAD-Applikationen kompatibel und erlaubt einen Randdruck von fünf Millimeter. Für unbeaufsichtigtes Drucken und somit größere Effizienz ist die HP Designjet 500 Plus Serie mit modularen Tintenpatronen, Medienrollen von bis zu 46 Metern Länge und einer automatischen Schneideeinrichtung ausgestattet.

Bei dem hier angebotene Plotter wurde der Arbeitsspeicher auf 160 MByte erweitert. Zudem ist er mit einer integrierten HP-GL/2 Karte ausgestattet. Diese ermöglicht die Verarbeitung und Ausgabe der Daten über eine Vielzahl von CAD-Anwendungen – unabhängig vom Betriebssystem. Indem die Druckdateien mittels HP-GL/2-Standardsprache und damit auf Vektorbasis erstellt werden, sind sie deutlich kleiner als im Rasterformat und können so schneller verarbeitet werden. Dieses  garantiert einen erhöhten Druckdurchsatz und eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 90 Sekunden pro Strichzeichnung im Format DIN A1 und 7,9 m2 Farbbilder pro Stunde. Anwender in kleineren Arbeitsgruppen können den Drucker über ein Netzwerk gemeinsam und ohne Wartezeiten nutzen:  Zudem werden die Druckdaten im HP-GL/2 Format direkt im Drucker verarbeitet. Somit wird die Leistung des Host-Computers nicht beeinträchtigt und der Anwender kann nahtlos mit seinen Designarbeiten fortfahren.